Das Logo


Freitag der 26. Oktober 2018. Es war eine Zeit, in der ich sehr unsicher war, ob ich weiter studieren möchte oder meinem Bauchgefühl folgen, alles bisherige hinter mir lasse, Studium, Job und Wohnung kündige, mich ganz meinem Musikprojekt widme und damit auf Reise gehe. Ich saß in Basel auf der Couch einer Freundin und suchte nach einem Namen für meine One Man Band.

Das ist jetzt nicht so weit hergeholt, aber mir kam "One" in den Kopf. Ich durchsuchte das Internet und fand heraus, dass dieser Name schon an eine griechische Band vergeben war. Ich addierte ein kleines i vor das One, um zu sagen, dass ich Eins bin - also auch wir Eins sind. Und irgendwie war mir klar, da musste ein Punkt ins O. Also: iʘne

Ich eins, ich bin eins, wir sind eins. Das ist auch das, was ich durch meine Musik erreichen möchte. Dass wir uns unserer Einheit bewusst werden. Deswegen spiele ich auch bewusst ohne Computer und Loop Player, da nur so das Gehirn in einen Trance Zustand kommen kann und dadurch tiefe Einsichten erlangt, die im alltäglichen Modus selten vorkommen.

Einen Tag später hatte ich meinen ersten Auftritt mit dem neuen Namen. Eine Halloween Party im Keller des Studentenheimes, in dem ich gerade wohnte. Ich spielte für 3 Stunden und danach kam eine Kollegin von der Musikhochschule zu mir, mit der ich vorher noch nie etwas geredet hatte. Sie sagte zu mir: "Als du angefangen hast zu spielen, wusste ich, dass ich tanzen musste. Ich tanzte und spürte, dass du mich spürst und, dass du spielst was ich fühle. Ich schaute mich um und sah in den anderen Gesichtern, dass alle gerade das Selbe fühlten und wir waren plötzlich alle eins!"

Und da wusste ich, dass ich den richtigen Namen gefunden hatte. Genau das ist es, was ich bei Menschen erreichen möchte.

Als ich dann nach der Bedeutung des Zeichens "Kreis mit Punkt" suchte, konnte ich es gar nicht mehr fassen. Ich stieß auf die Homepage von Charlotte Plesz und ihre Erklärung haute mich um :) Ich zitiere nur ein paar Zeilen, der Rest ist auf ihrer Homepage zu lesen. (https://www.charlotteplesz.com/symbol-punkt-mit-kreis)

(...) Das Sonnenzeichen spiegelt uns das Gesetz der Reflexion und der Selbsterkenntnis. Vertraue dir und deinem Bauchgefühl vollkommen, deiner Mitte, deinem Punkt in deiner Körpermitte. Sei dir und deinen Visionen treu und lass dich nicht vom Außen davon abbringen. Erkenne deine Kraft und dein Licht, entfalte dich aus deiner Mitte heraus nach außen und lass dein Licht leuchten. (...) Es steht auch für die Zahl 1 - und die besagt, dass alle Möglichkeiten in dir enthalten sind, also trau dich - zeige dich. „Strahle aus der Kraft deiner Mitte heraus“

Lustigerweise steht ein kleines i auch für die Zahl 1. In dem Namen iʘne ist also dreimal Eins enthalten.

Und dann noch diese Bedeutung: traue dich, hör auf dein Bauchgefühl. Wie kann etwas so treffend sein und so sehr mit dem zusammen passen, wo ich mich gerade befand und was ich durch meine Kunst vermitteln möchte? Wie kann ich intuitiv, ohne etwas zu wissen einen Namen finden, der von allen Richtungen so perfekt passt? Weil ich auf meine Intuition gehört habe? Auf mein Bauchgefühl? Weil ich mich getraut habe meinen Weg zu gehen? Oder ist alles doch nur ein Zufall? :D


Ich bedanke mich bei Parisa Kazemi für das Logodesign!

10 Ansichten