iʘne

Trance Inducing Dance Music!

iʘne ist Dominiks "One-Man-Techno-Band" und geht zurück auf Ergebnisse der Tranceforschung: das Gehirn kann in einen Trancezustand kommen, sobald ein konstanter Rhythmus von einem Menschen gespielt wird.

Tanzmusik wird heutzutage hauptsächlich elektronisch produziert und zudem noch komprimiert. Dadurch entsteht eine für die Hörenden unangenehme Diskrepanz: Discos wären eigentlich ideale Stätten um Tranceerfahrungen zu machen; flackerndes Licht, Alkohol, Drogen und Tanz tragen dazu bei. Jedoch kann das Gehirn die musikalischen Impulse aufgrund ihrer fehlenden Fluktuation nicht positiv verarbeiten. Es entsteht Stress der bis zu einer Woche nachwirken kann. Anders wäre das, würde Musik instrumental und live gespielt werden. Durch die passende Geschwindigkeit und konstante rhythmische Betonung (so wie es bei Elektro, House, Techno und Co üblich ist) verändert sich die Frequenz der Gehirnwellen. 

​An diesem urtümlichen Effekt von Musik will Dominik teilhaben lassen. Er möchte die ekstatische und tranceinduzierende Wirkung von Musik mit archaischen, stampfenden und repetitiven Rhythmen wieder aufleben lassen.

Konzerte 2019

 

Bscene Clubfestival, Basel 02.02.2019
Black Forest Goa, Canape Trossingen 06.04.2019
Maradiso, Basel 13.04.2019
Pyramid Release Party, MUZ Nürnberg 11.05.2019
Acoustic Club, Vereinslokal Basel 17.05.2019
Open Maiberg Air "OMA" 24.05.2019
Imagine Festival Basel 07.06.2019
Acoustic Club, Vereinslokal Basel 15.06.2019
Ernsteisprungfestival, Signau 14.07.2019
Ancient Trance Festival, Dragon Fly Chai Tent 08. - 11.08.2019
Solarifari Festival 18.08.2019
Stadtfest Taucha 25.08.2019
Fractalia Festival 30.08.2019
Ancient Elements Gathering Potsdam 02.09.2019
Save Amazonas Save Pachamama, Loftus Hall Berlin 21.09.2019
Ancient Elements Gathering, Potsdam 17.10.2019
Angkor Sound System, Wroclaw 08.11.2019
Metakinosis, St. Goarshausen 31.12.2019

 Konzerte 2020

Hochschule der Künste, Zürich 14.01.2020
Kipfgraben, Heimiswil 15.01.2020
Stöck, Bern 17.01.2020
Sägewerk, Langnau i.e. 18.01.2020
El Canario, Konolfingen 21.01.2020
Alte Landi, Vinelz 22.01.2020
Löscher, Bern 23.01.2020
Alte Mühle, Schangnau 25.01.2020
Les Tanneries, Dijon 01.02.2020
Agropolis International, Montpellier 06.02.2020
Unser Club, Bern 29.02.2020
Bleibzuhause.tv, Livestream 11.04.2020
Chilq! unplugged feat iOne, Aachener Weiher, Köln 24.06.2020
Fire and Led Jam, Colonius, Köln 26.06.2020
Chilq! Nr. 4, Aachener Weiher, Köln 03.07.2020
Fire and Led Jam, Colonius, Köln 04.07.2020
Underthebridge, Köln 11.07.2020
Feuerfest, Kräilingen bei Bätterkinden 17.07.2020
Naturfreundehaus Sunneschyn 18.07.2020
Daydance, Sachseln 19.07.2020
Back to the Stage Festival, bleibtzuhause.tv 24.07.2020
Fire and Led Jam, Colonius, Köln 25.07.2020

Private Geburtstagsparty, Berlin 01.08.2020
Ancient Trance Festival - Family Gathering, Gersdorf 08.08.2020
Kulturfleck, KLuG eV, Köln 11.08.2020
Tanz der Geister - die Verwandlung, Köln 15.08.2020
Lunaland Gathering, Köln 21.08.2020

Lightsprout Gathering, Klostergut Gronau 29.08.2020

Psychedelischer Maskenball, Berlin 19.09.2020

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier ist noch ein bisschen Platz :)

Dominik Johannes Richter hat eine Vision: Die Menschen und Instrumente zurück auf die Clubbühnen dieser Welt zu bringen, uns mit seiner Musik zu berühren, zum Tanzen zu bringen und in Ekstase zu versetzen. Als vielseitiger Musiker mit einer umfassenden klassischen Ausbildung kommt Dominik aus einer musikalischen Familie. Er lernte schon früh Schlagzeug, Didgeridoo und Trompete, nahm Unterricht in Perkussion, Dudelsack, Maultrommel, Kontrabass, Akkordeon und Klavier.

Über die Perkussion lernte er die Mittelaltermusik und ein Instrument, das ihn seine gesamte Karriere begleiten sollte, kennen: den Zink. Seiner Passion für Musik folgend, studierte Dominik J. Richter in Wien Musik- und Bewegungspädagogik, um sich im Anschluss dem Studium der Alten Musik zu widmen, erst in Trossingen, dann an der Schola Cantorum Basiliensis in Basel. Mit Meisterkursen bei Bruce Dickey, Frithjof Smith, Jamie Savan, Serge Delmas, Pedro Estevan, Jarrod Cagwin, Mizirli Ahmet, Glen Valez und Carlo Rizzo holte sich Dominik weitere Inspiration, um seinen Stil zu definieren.

​In seiner Jugend entdeckte er neben der allgegenwärtigen klassischen Musik die elektronische Musik für sich. Blieb er zwar von ihren Rhythmen und der Clubkultur fasziniert, träumte aber davon, ihrer von ihm empfundenen Leblosigkeit mit Instrumenten echte Emotionen einzuhauchen.

Die eingängigen Rhythmen und die Stilistik elektronischer Tanzmusik wie Techno, Electro und Trance erweckt Dominik J. Richter mit Instrumenten zum Leben, die archaischen, stampfenden und repetitiven Rhythmen bringen die Menschen zum Tanzen. Mit von Menschen gemachter Clubmusik möchte er ein Klangfeld bieten, das uns die Musik tief empfinden lässt, uns in echte Ekstase und Trancezustände versetzt, nach der wir uns in der Disco sehnen.

Dominiks Herzenswunsch ist es, durch seine Musik Freude in die Herzen der Menschen zu bringen, sei es nun im Club oder mit improvisiertem Setup fast überall auf der Welt. Er möchte mit gleichgesinnten Musikerinnen und Musikern spielen, und dem Publikum Außergewöhnliches erleben lassen.

Erfahrungen

"It was the best concert in my life"

Anonym, Colourful Tribe Gathering 2019

"Da hat sich irgendwas in meinem Gehirn geändert. Ich habe nicht mehr nachgedacht, sondern nur mehr getanzt und gefühlt."

Susanne S.

"Wo nimmt er nur die Luft her?"

Viele Menschen, überall.

"So etwas hab ich noch nie zuvor erlebt. Erst hast du mein Hirn weggeblasen, dann mein Herz geöffnet. Es hat etwas in mir geheilt. Den restlichen Tag hab ich mich gut gefühlt und nahm ich keine Drogen mehr."

Anonym, Fractalia Festival.

"Also du kannst Haare schneiden, kochen und Menschen in Ekstase versetzen? Das ist ja geil!"

Markus K., Ancient Trance Festival 2019

"Als du angefangen hast zu spielen, wusste ich, dass ich tanzen musste. Ich tanzte und spürte, dass du mich spürst und, dass du spielst was ich fühle. Ich schaute mich um und sah in den anderen Gesichtern, dass alle gerade das Selbe fühlten und wir waren plötzlich alle eins!"

Nieves A. M.

Willst du deine eigene Erfahrung teilen? Schreibe mir im Kontaktformular.

Dominik J. Richter

iʘne

mail@dominikrichter.com

+491708478186

  • Facebook - Grau Kreis
  • YouTube - Grau Kreis
  • Instagram - Grau Kreis